Mietvertrag, Casa Maria, Gundelfingen

Zwischen Inge Gaebert-Kienzler, Herrenweg 1, 79261 Gutach als Vermieterin
 
und .........................................................................................
(Vor- und Zuname)
...............................................................................................
(Telefon)
in ....................................................................................... als Mieter
(Ort, Straße)
wird folgender Mietvertrag über die Anmietung einer Ferienwohnung geschlossen:
 

§ 1 Mietgegenstand

1. Der Vermieter vermietet an den Mieter die Ferienwohnung Casa Maria, Steinmatten 9, 79194 Gundelfingen bestehend aus 7 Zimmern, Küche, 2 Bädern, 1 Gäste-WC, Balkon und Terrasse zur Benutzung als Ferienwohnung.
2. Die Wohnung ist vollständig eingerichtet und wird mitsamt dem darin befindlichen Inventar vermietet. 
3. Der Mieter erhält für die Dauer der Mietzeit 1 Hausschlüssel sowie X Zimmerschlüssel und ein Schlüssel für die Terassentür/Gartenstühle. Alle Schlüssel sind bei der Rückgabe der Mietsache an den Vermieter herauszugeben.
4. Die Wäsche wird vom Vermieter gestellt. Es sind X Handtücher mitvermietet.
5. Der Mieter ist zur Mitbenutzung eines WLAN im Rahmen des gesetzlich Zulässigen berechtigt.


§2 Mietzeit

1. Das Mietverhältnis beginnt am TT.MM.JJJJ und endet am TT.MM.JJJJ.
2. Das Kündigungsrecht des Mieters und des Vermieters richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. §§ 573 bis 573b BGB finden keine Anwendung, da der Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 1 BGB nur zu vorübergehendem Gebrauch vermietet ist.
3. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien vorbehalten.

 

§ 3 Miete

1. Die Miete beträgt täglich X EUR, mithin für die gesamte Mietzeit von X Tagen nach § 2 insgesamt X EUR.
2. Die Kosten für die Endreinigung der Wohnung betragen 98 EUR.
3. Die Kaution beträgt 350 EUR.
4. Die Kosten für Heizung, Strom- und Warmwasserverbrauch sowie alle sonstigen Nebenkosten sind in der Miete enthalten.
5. Zahlungen sind auf folgendes Konto zu leisten:
6. 50% des Mietpreises und der Endreinigungskosten sind bei Buchungsbestätigung zu bezahlen. Die restlichen 50% sowie die Kaution bis spätestens 2 Wochen vor Mietbeginn..
7. Kündigt der Mieter das Mietverhältnis bis eine Woche vor Reisebeginn so wird der Mietpreis zu 50% erstattet. Danach sind 100% des Mietpreises zu bezahlen. Reinigungsgebühren und Kaution werden zu 100% erstattet.
 

§ 4 Nebenleistungen des Vermieters

1. Die Wohnung wird im gereinigten Zustand übergeben.
2. Während der Mietzeit obliegt die Reinigung der Wohnung dem Mieter.
3. Sofern Bettwäsche und Handtücher vom Vermieter gestellt werden, werden diese wöchentlich gewechselt.
4. Der Vermieter beheizt die Wohnräume von 6 Uhr bis 22 Uhr auf 21 ºC in der Zeit vom 01. Oktober bis 30. April eines Jahres. Außerhalb dieser Zeit besteht eine Heizungspflicht nur, wenn die vertraglich vereinbarte Temperatur an 3 aufeinanderfolgenden Tagen nicht erreicht wird.

 

§ 5 Nutzung der Mietsache, Rückgabe

1. Der Mieter nutzt die Wohnung mit X Personen.
Die Aufnahme weiterer Personen oder Haustiere ist nicht statthaft. Zu einer Untervermietung ist der Mieter nicht berechtigt.
2. Die Wohnung wird vom Vermieter am Einzugstag ab 15 Uhr zur Verfügung gestellt.
3. Der Mieter hat bei der Übergabe der Wohnung die Vollständigkeit des Inventars anhand der Inventarliste zu prüfen und etwaige festgestellte Fehlbestände sofort dem Vermieter anzuzeigen.
4. Sofern eine Tierhaltung nicht vereinbart ist, ist diese nicht statthaft.
5. Der Mieter ist zur Nutzung der Wohnung und der Gemeinschaftseinrichtungen nur in solcher Weise berechtigt, dass andere Hausbewohner nicht mehr als unvermeidbar beeinträchtigt werden. Sofern im Haus eine Hausordnung besteht, ist diese maßgebend.
6. Der Vermieter erhält die Wohnung nebst mitvermietetem Inventar in einem guten Zustand.
7. Der Mieter verpflichtet sich, die Mietsache und die Gemeinschaftseinrichtungen und Anlagen sowie das mitvermietete Inventar schonend und pfleglich zu behandeln sowie für Lüftung und Heizung zu sorgen.
8. Jeden in den Mieträumen entstehenden Schaden hat der Mieter, soweit er nicht selbst zu dessen Beseitigung verpflichtet ist, unverzüglich dem Vermieter anzuzeigen. Für einen durch nicht rechtzeitige Anzeige verursachten Schaden ist der Mieter schadenersatzpflichtig. Soweit der Vermieter infolge der Unterlassung der Anzeige keine Abhilfe schaffen konnte, ist der Mieter weder zur Minderung noch zur Geltendmachung von Schadenersatz berechtigt noch besteht ein Recht des Mieters zur fristlosen Kündigung.
9. Der Mieter haftet für Schäden, die durch schuldhafte Verletzung der ihm obliegenden Sorgfalts- und Anzeigepflicht entstehen, besonders wenn das mitvermietete Inventar unsachgemäß behandelt wird. Der Mieter haftet auch für das Verschulden seiner Mitbewohner und seiner Erfüllungsgehilfen.
10. Am Auszugstag ist die Wohnung vom Mieter bis spätestens 10 Uhr zu räumen. Es wird ein Abnahmetermin durchgeführt. Die spätere Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen des Vermieters wegen Beschädigungen der Mietsache und des Inventars wird dadurch nicht ausgeschlossen.
11. Der Vermieter ist berechtigt zur Überprüfung des Zustands der Wohnung sowie zur Beseitigung von Schäden die Wohnung nach vorheriger Ankündigung zur angemessenen Tageszeit zu betreten. In Notfällen besteht ein solches Betretungsrecht ohne Vorankündigung zu jeder Tages- und Nachtzeit.

 

§ 6 Mietsicherheit

Der Mieter überweist spätestens 2 Wochen vor Beginn des Mietverhältnisses an den Vermieter eine Kaution in Höhe von 350 EUR. Nach Rückgabe der Mietsache hat der Vermieter diese innerhalb von 5 Werktagen abzüglich etwa anfallender Kosten für den Ersatz vom Mieter beschädigter Gegenstände oder anderer Ansprüche des Vermieters aus dem Mietverhältnis zurück zu überweisen.
 

§ 7 Veränderung der Mietsache, Haftung des Vermieters

1. Der Mieter ist zu Veränderungen innerhalb der Wohnung nicht berechtigt. Der Vermieter kann Veränderungen vornehmen, soweit diese zur Beseitigung eines Schadens erforderlich sind und der Mieter dadurch in der Benutzung nicht unzumutbar beeinträchtigt wird.
2. Der Vermieter haftet nicht für Schäden, die dem Mieter an den ihm gehörenden Gegenständen durch Feuer, Rauch, Wasser oder sonstige Feuchtigkeitseinwirkungen entstehen, es sei denn, er hat den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

 

§ 8 Gesetzes- und Vertragsänderung, Schrift- und Textform

1. Soweit Änderungen oder Zusätze dem Formulartext widersprechen, gelten diese anstelle des Formulartextes. Nebenabreden, nachträgliche Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrags einschließlich solcher über die vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses bedürfen der Schriftform.
2. Vorübergehende Gestattungen und stillschweigende Duldungen durch den Vermieter sind jederzeit schriftlich widerruflich.
3. Unabdingbare Gesetzesvorschriften treten an die Stelle ihnen entgegenstehender Vertragsbestimmungen. Sollte irgendeine Bestimmung des Vertrags unwirksam oder nichtig sein, so berührt dies die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Vertragsschließenden sind in diesem Fall verpflichtet, an einer entsprechenden Um- bzw. Neugestaltung solcher Bestimmungen in angemessene, ausgewogene Klauseln mitzuwirken, mit denen der gewünschte Zweck entsprechend dem mutmaßlichen Willen beider Parteien erreicht wird.
4. Dass Gleiche gilt, wenn bei Durchführung des Vertrags eine ergänzungsbedürftige Vertragslücke offenbar wird.
5. Sollten gesetzliche Bestimmungen geändert werden, so gelten die neuen Bestimmungen, soweit diese unabdingbar sind, anstelle anderslautender Vertragsbestimmungen. Im Übrigen gelten die Vertragsbestimmungen fort.
6. Alle Erklärungen nach diesem Vertrag können, soweit gesetzlich zulässig, auch in Textform (§ 126 b BGB) abgegeben werden.
7. Sollte die Schriftform gem. § 550 BGB nicht gewahrt sein, verpflichten sich die Mietvertragsparteien, an einer Heilung dieses Formmangels mitzuwirken.

 

§ 9 Gerichtsstand

Über Streitigkeiten aus diesem Mietverhältnis entscheidet ausschließlich das Amtsgericht Freiburg.
Gundelfingen (Breisgau), TT.MM.JJJJ
................................................................
(Vermieter/in)
...............................................................
(Ort, Datum)
...............................................................
(Mieter/in)